Skip to main content

Mit einem Pilotprojekt für Pendler trifft der Rheingau-Taunus-Kreis den Nerv der Zeit: Über die App können Fahrgemeinschaften gebildet werden und das Interesse steigt.

Steigende Spritpreise, lange Staus auf den Straßen nach Wiesbaden, freie Parkplätze gibt es ohnehin kaum noch: Für Pendler aus dem Rheingau-Taunus-Kreis ist der Weg zur Arbeit mit dem Auto nicht die reine Freude und der öffentliche Nahverkehr oft kaum eine Option. Offenbar ist es der Kreisverwaltung aber gelungen, mit einem innovativen Projekt einen regelrechten Mobilitäts-Coup zu landen. Vor etwa zwei Monaten ist das Pilotprojekt „PENDLA“ begonnen worden, eine digitale Vermittlungsplattform für Fahrgemeinschaften. Mittlerweile hätten sich Pendler in rund 500 Fahrgemeinschaften zusammengeschlossen, teilte der Kreisbeigeordnete Thomas Wieczorek (SPD) mit.

Weiterlesen:
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/app-fuer-fahrgemeinschaften-mit-pendla-an-den-arbeitsplatz-18127220.html

PENDLA - Mitfahrzentrale für Pendler