Die Mitfahrzentrale​ für jeden Tag

Kommunale Fahrgemeinschaftsplattform für Städte und Gemeinden.

Slide
Wer ist Pendler?

“Alle Berufstätigen, deren Arbeitsstätte nicht auf demselben Grundstück wie die Wohnung liegt.”

30

Millionen Pendler

220

Arbeitstage pro Jahr

7000

Kilometer pro Jahr

Der Weg zur Arbeit in Zahlen

Tagtäglich pendeln 30 Millionen Deutsche von Ihrer Wohnung zum Arbeits­platz. Mehr als zwei Drittel der Pendler nutzt dafür das Auto. Bei 94% dieser täglichen Fahrten zur Arbeit sitzt der Fahrer alleine im Auto, die freien Plätze im Auto bleiben ungenutzt.

Allen Fahrten gemeinsam sind die immer selben Rahmenbedingungen jeder Fahrt:
dieselbe Strecke, dasselbe Fahrtziel, ähnliche Uhrzeit.

Kostenfreie Nutzung

Ein Service für alle Pendler

PENDLA ist für alle Bür­gerinnen und Bür­ger stets kosten­los und wird von Ge­meinden im Rahmen der Daseins­vorsorge und des Umwelt­schutzes zur Ver­fügung ge­stellt.

Demo ansehen
Nachhaltige Mobilität fördern

Die logische Ergänzung zum ÖPNV

Als Pendler­portal komplettiert PENDLA das kommunale Mobilitäts­angebot und fördert wieder­kehrende Fahr­gemein­schaften zum Arbeits­platz.

PENDLA für Ihre Gemeinde

Kommunales Pendelportal für Bürgerinnen und Bürger. Wir informieren Sie gern.

Slide
Einfach und effektiv

Aus Nachbarn​ werden Mitfahrer

PENDLA macht die Suche nach passenden Mitfahrern für den täglichen Weg zur Arbeit zum Kinderspiel.

Einfach und effektiv

1

Wohnort eingeben

Der Wohn­ort wird als Start­adresse für tägliche Fahr­ten an­ge­nommen.
2

Fahrtziel festlegen

Die Eingabe des Arbeits­ortes be­stimmt das Fahrt­ziel und die Fahrt­strecke.
3

Informationen hinzufügen

Angaben zur Fahrt: Arbeits­tage, Fahrt­­zei­ten, Auto verfügbar usw.

Passende Mitfahrer auf einen Blick

  • Kartenbasierte Benutzeroberfläche
  • Fahrtenmatching auf Start- und Zielort
  • Visueller Routenvergleich auf der Karte
  • Intuitiv zu bedienen auf allen Geräten

PENDLA für Ihre Gemeinde

Unterstützen Sie Ihre Bürgerinnen und Bürger bei der täglichen Fahrt zur Arbeit, fördern Sie Fahrgemeinschaften sinnvoll und entlasten sie Umwelt sowie Verkehr gleichermaßen.

Mehr erfahren